Stromspartipps zum Thema: Küchengeräte

Liebe Energiewende-FreundInnen,

in der Küche nutzen wir heutzutage oft viele Geräte. Einige davon sparen Strom, sind in der Anschaffung aber nur sinnvoll, wenn sie oft genutzt werden.

1. Kaffee-Vollautomaten nur mit automatischer Abschaltfunktion kaufen. Ansonsten wird jederzeit Wasser warm gehalten, was viel Strom verschwendet. Wer selten Kaffee kocht, dem reicht in der Regel ein Kaffee-Drücker, eine klassische Kaffeemaschine oder eine Espresso-Kanne.

2. Eierkoch-Geräte sind überflüssig. Wer die Eier mit wenig Wasser (Bodendecke genügt) kocht, kommt mit ähnlich wenig Strom aus wie ein Eierkocher. Die Graue Energie, die für die Herstellung des Eierkochers benötigt wird, wird so gespart.

3. Mikrowellen sparen dann Strom ein, wenn bereits zubereitete Portionen häufig auf Esstemperatur erwärmt werden sollen. Für andere Anwendungsgebiete bietet sich die Mikrowelle jedoch nicht an.

Mit sonnigen Grüßen

Malte Zieher.

Newsletter

Anmelden

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Neuigkeiten zum Bremer SolidarStrom, aktuellen CO2-Spar-Tipps und Infos zu unseren Veranstaltungen im Café Sunshine.
Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu

Facebook

Auf Facebook berichten wir regelmäßig von Neuigkeiten zum Bremer SolidarStrom und zur Energiewende von unten.