Der Klima Slam 2019 am 04.05. im kukoon

Liebe Energiewende-FreundInnen,

am Samstag, den 4. Mai veranstalten wir ab 18 Uhr im Kukoon (Buntentorsteinweig 29) wieder einen Klima Slam.

Klima Slam? Was ist das denn? Euch erwarten Menschen, die Beiträge zu Klima-Themen auf die Bühne bringen. Die Form ist egal: ob Lied, Klima-Bütt (ja, wirklich!), Vortrag, Geschichte, Poetry Slam-Beitrag, Impro-Theater oder was auch immer. Jeder Beitrag dauert maximal 7 Minuten. Jede*r Slammer*in tritt für eine Klimaschutz-Organisation an. Die Organisation der Sieger*in erhält das Preisgeld. Und das Preisgeld ist das, was Ihr in den Hut werft, der am Ende rum geht. Wie wird die Sieger*in gekürt? Nach jedem Beitrag habt Ihr die Möglichkeit, in kleinen Gruppen eine Punktzahl für den Beitrag zu vergeben. Am Ende wird alles zusammen gezählt und die Sieger*in gekürt.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, in kleinerer Runde darüber zu reden, wie wir Klimaschutz in Bremen voran bringen können.

Auch dabei ist ein Info-Stand von uns, wo Ihr Fragen zu Ökostrom, Energie sparen und Klimaschutz los werden und zu unserem gemeinwohlorientierten Ökostrom, dem Bremer SolidarStrom, wechseln könnt (dafür am besten die letzte Stromrechnung mitbringen.

Unsere Slammer*innen sind:

  • Flowin IMMO (Bremer Rapper, Die Komplette Palette): Soziales Klima statt Konsum
  • Katia Backhaus (Syker Kreiszeitung): Klimawandel in Niedersachsen
  • Thomas Pfaff (attac Köln): Klima-Bütt
  • Annegret & Martina: Improtheater
  • Lebenslaute: Klima-Song
  • Alex (Klima*Kollektiv): Über Davids und Goliaths
  • Eva Matz (Poetry Slammerin): Hambi stinkt

Mehr Infos gibt es auf Facebook.

Wir freuen uns auf einen phantastischen Abend mit Euch!

Veranstaltet in Kooperation mit attac Bremen und der Heinrich Böll-Stiftung Bremen.

Newsletter

Anmelden

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Neuigkeiten zum Bremer SolidarStrom, aktuellen CO2-Spar-Tipps und Infos zu unseren Veranstaltungen im Café Sunshine.
I agree with the Nutzungsbedingungen

Facebook

Auf Facebook berichten wir regelmäßig von Neuigkeiten zum Bremer SolidarStrom und zur Energiewende von unten.