Online-Seminar am 20.05.2021: Dos & Don'ts der Nachhaltigkeitskommunikation

Liebe Energiewende-FreundInnen,

am 20.05.2021 von 17:00 bis 18:30 laden wir zur Diskussion über Nachhaltigkeitskommunikation.

Du hast dich mit einer grünen Geschäftsidee selbstständig gemacht oder hast es vor? Dann stehst du früher oder später sicher vor dieser Frage: Wie spreche ich mit meiner Zielgruppe über nachhaltige Themen – ohne Greenwashing zu betreiben? Was sind die Kriterien für gute Nachhaltigkeitskommunikation – und wie sollte man es lieber nicht machen? Diesen und anderen Fragen gehen wir in diesem Workshop nach. Wir schauen uns Beispiele von großen und kleinen Unternehmen an, sprechen darüber, wie man Greenwashing gekonnt umschifft und du erfährst, warum deine eigene Geschichte so wichtig für die Kommunikation ist. Am Ende gehst du mit vielen Ideen nach Hause, wie du nachhaltige Botschaften gekonnt in die Welt trägst. Außerdem hast du zwischendrin Gelegenheit, dich mit anderen Changemaker*innen zu vernetzen.

Über Vivien Nikolic: Vivien hat einen Master in Nachhaltigkeitsökonomie und arbeitet heute als freie Redakteurin, Kommunikationsberaterin & Schreibcoach mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Sie hilft Organisationen dabei, ihren sozialen und ökologischen Impact sichtbar zu machen und ihre Zielgruppen mit guter Nachhaltigkeitskommunikation zu überzeugen. Mehr Infos: https://viviennikolic.de & https://www.facebook.com/nachhaltigkeitstexterin.

Die Veranstaltung findet mit der Videokonferenz-Software Zoom statt. Hier geht es zur Anmeldung.

Wir danken für die Förderung durch die EWS Schönau , die BINGO! Umweltlotterie und die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau der Freien Hansestadt Bremen.

Newsletter

Anmelden

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Neuigkeiten zum Bremer SolidarStrom und allen Informationen zu unseren Veranstaltungen im Café Sunshine.
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Facebook

Auf Facebook berichten wir regelmäßig von Neuigkeiten zum Bremer SolidarStrom und zur Energiewende von unten.